Donnerstag, 17. Juni 2021

Straßenarbeiten im Kirchsteigfeld in den Ferien – Umleitung u. a. über Konrad-Wolf-Allee

Symbolfoto: kalhh/Pixabay
In den Sommerferien stehen wieder vermehrt Arbeiten am Hauptstraßennetz der Landeshauptstadt an. Der Grund ist, dass die Verkehrsbelastung in dieser Zeit erfahrungsgemäß geringer ist – die Stadtverwaltung gibt einen Rückgang um bis zu 20 Prozent an. Eine der Baustellen wird sich demnach im Kirchsteigfeld befinden.

Vom 19. bis zum 30. Juli erfolgt die Erneuerung der Fahrbahndecke im Kreuzungsbereich der Straße Zum Kirchsteigfeld/Sternstraße/Ricarda-Huch-Straße. Hierzu muss der Kreuzungsbereich halbseitig gesperrt werden. Die Arbeiten erfolgen in zwei Bauphasen. In Bauphase 1 wird die Einmündung Zum Kirchsteigfeld zur Sternstraße für den Kfz-Verkehr gesperrt. Die Umleitung wird über die Gerlachstraße und alte Neuendorfer Straße geführt. In Bauphase 2 wird die Ricarda-Huch-Straße gesperrt. Die Umleitung wird über die Trebbiner Straße ausgeschildert. Der Verkehr von der Sternstraße in Richtung Konrad-Wolf-Allee kann weiterhin fahren. Die Gegenrichtung wird über Konrad-Wolf-Allee und Nuthestraße umgeleitet.

Die Stadtverwaltung bittet in diesem Zusammenhang um Geduld und Verständnis für die Baumaßnahmen und die unvermeidbaren Behinderungen und empfiehlt, in den Spitzenzeiten die besonders beeinträchtigten Bereiche zu meiden oder auf andere Verkehrsmittel, zum Beispiel das Fahrrad, umzusteigen. Über das aktuelle Baustellengeschehen könnt Ihr Euch jederzeit unter www.mobil-potsdam.de informieren.

 

Mittwoch, 16. Juni 2021

Badespaß ohne Test

Das Waldbad Templin. Foto: Stadtwerke Potsdam
Gemäß der gestern veröffentlichten Corona-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg dürfen nun wieder mehr Besucher in das Waldbad Templin, das Stadtbad Park Babelsberg und das Sport- und Freizeitbad blu. Im blu muss nun auch kein negativer Corona-Test vorgewiesen werden. Das teilten die Stadtwerke Potsdam mit.

Bestehen bleiben für die Hallen- und Strandbäder die Registrierungspflicht für alle Besucher, die Abstandsregeln und die Maskenpflicht in Umkleiden und Sanitärbereichen (inklusive Föngang im blu). In der Sauna des blu sind nunmehr auch das Dampfbad, das Caldarium und das Hamam offen, wobei die Abstände in den Kabinen und auf den Ruheplätzen auf einen Meter verringert werden.

Alle Informationen gibt es auf der Webseite blp-potsdam.de, Onlinetickets sind über den Bädershop erhältlich.

 

Dienstag, 15. Juni 2021

Biosphäre öffnet wieder

Illustration: Susanne Stich
Na, hat Euch das Dschungelfieber gepackt? Dann haben wir gute Nachrichten für Euch! Am kommenden Montag, 21. Juni, ist es soweit: Die Biosphäre Potsdam öffnet ihre Türen wieder für Besucher*innen. Für den Ausflug in den Dschungel können schon jetzt unter www.biosphaere-potsdam.de Tickets online gebucht werden.

Nach der langen Schließzeit freuen sich sowohl die Mitarbeiter*innen als auch die tierischen Bewohner*innen der Potsdamer Tropenwelt, wieder kleine und große Besucher*innen begrüßen zu dürfen. Der Eintritt ist nur mit einer vorab online gebuchten Eintrittskarte möglich. Tropenfans können sich dabei ein eigenes Zeitfenster für ihren Besuch aussuchen. Neben dem Rundgang durch die Dschungellandschaft bietet die Biosphäre Potsdam wieder ihr beliebtes Rätselspiel durch die Dauerausstellung „Geniale Natur“ an. Der Rätselbogen ist an der Kasse im Foyer erhältlich und verspricht spannende Entdeckungen aus dem Reich von Mutter Natur.

Kleine Snacks sowie heiße und kalte Getränke werden im Café Tropencamp angeboten und können auf der Außenterrasse genossen werden. Führungen werden aktuell nicht angeboten. In der Biosphäre Potsdam müssen Besucher*innen aufgrund der aktuellen Bestimmungen eine medizinische oder FFP2-Maske tragen. Der Nachweis eines tagesaktuellen, negativen Coronatests ist zurzeit nicht notwendig.