Montag, 24. Februar 2020

Angärtnern mit der Wendeschleife


Foto: Free-Photos/Pixabay
Gemeinsam mit Euch den Frühling anlocken möchte das Team der Wendeschleife an diesem Mittwoch. Beim „Mitmach-Mittwoch“ steht von 16 bis 17.30 Uhr ein geselliger Nachmittag mit kleinen Gärtnerarbeiten sowie ein Lagerfeuer mit Stockbrot und Co. auf dem Programm. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung unter wendeschleife@oskar-drewitz.de ist gerne gesehen.

Bei schlechtem Wetter gibt es ein Alternativprogramm. Dieses wird auf der Infotafel an der Wendeschleife bekanntgegeben.

Dienstag, 11. Februar 2020

Stellplatzanträge für Drewitz vereinheitlicht


Foto: Miriam Labuske
Die GEWOBA Wohnungsverwaltungsgesellschaft Potsdam mbH hat das Formular zur Beantragung eines Stellplatzes in Drewitz vereinfacht. Die Anpassungen erfolgten im Zuge der Vereinheitlichung der Stellplatzpreise in Drewitz. Demnach erfolgt künftig keine preisliche Unterteilung in Nord und Süd. Auch zwischen Bestandsmietern und Neumietern wird bei der Höhe der Stellplatzmieten fortan nicht mehr unterschieden.

Eine Anwohnerparkkarte im Stadtteil kostet nun 30 Euro pro Jahr, ein persönlicher Stellplatz 32 Euro pro Monat (33,50 Euro für jedes weitere Kraftfahrzeug). Ein Parkplatz am Stern-Plaza kostet 34 Euro Miete pro Monat. Gewerbetreibende, die einen Parkausweis für Drewitz benötigen, zahlen 60 Euro jährlich.

Den aktualisierten Antrag finden Sie HIER und im Reiter Parkraumbewirtschaftung.

Freitag, 7. Februar 2020

Start der Reihe „MiteinanderReden“ im oskar.


Foto: Hebi B./Pixabay
In Drewitz wird ein öffentlicher Raum geschaffen, in dem sich Bürgerinnen und Bürger regelmäßig treffen und zu einem sozialen oder politischen Thema diskutieren. Nach einem etwa 20-minütigen wissenschaftlichen Impuls, der von MitarbeiterInnen des sozialen Unternehmens Social Science Works gegeben wird, gibt es eine moderierte Diskussion. Die Inhalte können dabei sehr vielfältig sein und reichen von Themen wie Einsamkeit, globale Erwärmung über Migration, soziale Ungerechtigkeit bis zu politscher Radikalisierung.

Die Schwerpunkte können von den Teilnehmenden selbst festgelegt werden. Im Anschluss an die Diskussionsrunde können sich die Teilnehmenden bei Kaffee und Kuchen besser kennenlernen. MiteinanderReden soll platten Parolen und populistischen Meinungsmachern entgegenwirken und eine Basis für offene, informative Diskussionen auf Augenhöhe sein.

Die Veranstaltungsreihe beginnt an diesem Sonntag, 9. Februar, um 14 Uhr im Stadtteiltreff im oskar. und wird an jedem zweiten Sonntag im Monat stattfinden. Alt Eingesessene und Neu-PotsdamerInnen sind herzlich willkommen, Eltern und Alleinerziehende dürfen sich auch trauen – es ist eine Kinderbetreuung vorhanden. Kaffee und Kuchen werden gestellt. Der Eintritt ist frei.